Jetzt neu: Unsere Sterbegeldversicherung auch für Sie als Vermittler - nur 15 Monate Wartezeit!

Sterbegeld­versicherung

Vorteile für Sie und Ihre Kunden

Vorteile für Sie, als Vermittler:

  • Jetzt neu im Vermittlermarkt

    Die Sterbegeldversicherung ist seit dem 01.01.2022 auch für unsere Vertriebspartner verfügbar.

  • Angebotsservice

    Individueller Angebotsservice per Telefon, Fax und E-Mail

  • Schnelle Bearbeitung

    Zusendung des Angebots spätestens am nächsten Werktag

  • Günstigere Tarife

    Tarife - maßgeschneidert für jeden Ihrer Kunden

Vorteile für Ihre Kunden:

  • Keine Gesundheitsfragen

    Schnell und unkompliziert bei Abschluss und Auszahlung

  • Einfache Beitragszahlung

    Garantiert gleichbleibender Beitrag über die gesamte Laufzeit

  • Hohe Versicherungssumme

    Bis zu 15.000 Euro – ausreichend für höchste Ansprüche

  • Besonders kurze Wartezeit

    Volle Leistung bereits nach 15 Monaten¹

  • Sofortleistung bei Unfalltod

    Ab Antragseingang weltweit abgesichert. Auch in der Wartezeit!

  • Plus-Tarif: doppelte Leistung bei Unfalltod!

    Besonders großzügige Unterstützung für Hinterbliebene

Was ist eine Sterbegeld­versicherung?

Eine Sterbegeld­versicherung zahlt den Angehörigen ein Sterbegeld, wenn der Versicherte verstirbt. Mit dieser Vorsorge können Verwandte und Angehörige die Beerdigung sorglos finanzieren. Denn es ist traurig, aber wahr: Das Sterben in Deutschland ist teuer. Alleine die Beerdigungskosten liegen schnell bei 4.000 bis 8.000 Euro. Mit entsprechender Grabpflege und den Friedhofsgebühren kommen sogar noch weitere Kosten auf die Angehörigen Ihrer Kunden zu. Die günstige Sterbegeld­versicherung der Hannoversche, die teilweise auch Sterbeversicherung, Bestattungsversicherung oder Beerdigungsversicherung genannt wird, kommt dafür auf – und Ihre Kunden können ihre Hinterbliebenen noch zu Lebzeiten entscheidend entlasten. Übrigens: Die Sterbegeld­versicherung wird dabei meist über eine Laufzeit von 10 bis 15 Jahren abgeschlossen.

  • Ohne Gesundheitsprüfung
    Unkompliziert bei Anschluss und Auszahlung
     
  • Hohe Versicherungs­summe
    bis zu 15.000 EUR fließen an die Hinterbliebenen
     
  • Zuverlässig
    Schnelle Auszahlung im Leistungsfall

Sterbegeld­versicherung: Wer sollte eine haben?

Der Tod gehört zum Leben, deshalb lohnt sich diese Absicherung eigentlich für jeden. Weil wir wissen, dass man sich mit dem Thema für gewöhnlich erst ab einem gewissen Alter beschäftigt, ist der Abschluss einer Sterbegeld­versicherung ab dem 40. und bis zum 80. Lebensjahr möglich.

Für Alleinstehende:
Um auch als Alleinstehende/r würdevoll bestattet zu werden, lohnt sich der Abschluss einer Sterbegeld­versicherung. Ihr Kunde bestimmt anhand der Höhe der Versicherungs­summe welcher Teil davon für Ihr Begräbnis verwendet werden soll. Den Rest kann dann testamentarisch so verteilt werden, wie Ihr Kunde es wünscht.  

Für Paare:
Den Partner zu verlieren ist besonders schmerzlich. Um in diesem Fall wenigstens keine finanziellen Sorgen zu haben, ist der gegenseitige Abschluss einer Sterbegeld­versicherung optimal. So kann Ihr Kunde sicher sein, dass dessen Partner oder Partnerin in Zeiten der Trauer zuverlässig entlastet wird.

Für Familien:
Die Familie, Hinterbliebenen und die Erben kommen im Todesfall finanziell für die Bestattung auf. Damit zu diesem Zeitpunkt alle wichtigen Fragen geklärt sind, hilft der Abschluss einer Sterbegeld­versicherung.

Übrigens: Ausführliche Information zu diesem Thema erhalten Sie auch in unserem Ratgeber Sterbegeld­versicherung sinnvoll.

Vorteile einer Sterbegeld­versicherung

Seit dem 01. Januar 2004 zahlt die gesetzliche Krankenversicherung kein Sterbegeld für Hinterbliebene mehr aus. Das bedeutet, dass sämtliche anfallende Kosten, wie zum Beispiel Trauerfeier, Sarg, Grabstein, vollständig aus eigener Tasche finanziert werden müssen. Und zwar aus der Tasche der Hinterbliebenen.

Somit ist der bedeutendste Vorteil, dass die Sterbegeld­versicherung im Todesfall finanziell unterstützt und somit für eine finanzielle Entlastung der Angehörigen sorgt. Weitere Vorteile sind, dass der Abschluss in der Regel ohne Gesundheitsprüfung vorgenommen werden kann und der Versicherungsschutz bereits kurz nach Vertragsabschluss besteht und auch im Ausland gilt.

Bei der Hannoversche profitieren Ihre Kunden zudem von weiteren Vorteilen, denn die günstige Sterbegeld­versicherung wird automatisch zum 85. Lebensjahr beitragsfrei gestellt – die Versicherung besteht natürlich bis zum Lebensende. Bereits nach 15 Monaten¹ steht die volle Versicherungs­summe zur Verfügung. Bei Tod innerhalb dieser ersten zwei Jahre erstatten wir die gezahlten Beiträge. Bei Unfalltod fließt innerhalb dieser Wartezeit die volle Versicherungs­summe, und zwar mal zwei. Das heißt, die Angehörigen erhalten in diesem Fall sogar die doppelte Leistung.

 

Unsere Leistungen im Überblick

Optimale Vorsorge
Doppelte Leistung nach Unfalltod

Im Alter zwischen 40 und 80 Jahren können Sie die Sterbegeld­versicherung jederzeit schnell und unkompliziert abschließen. Sie läuft bis zu Ihrem Lebensende.

Sie können wählen, bis zu welchem Lebensalter Sie die Beiträge zahlen möchten, danach wird die Versicherung beitragsfrei. Der Versicherungsschutz besteht jedoch lebenslang.

Bei Abschluss einer Sterbegeld­versicherung stellen wir keine Gesundheitsfragen. Zudem garantieren wir Ihnen eine gleichbleibende Beitragshöhe für die gesamte Laufzeit Ihrer Sterbegeld­versicherung.

Bereits nach einer Wartezeit von nur 15 Monaten* nach Abschluss steht Ihnen die komplette Versicherungs­summe der Sterbegeld­versicherung zur Verfügung. Verstirbt die versicherte Person innerhalb der Wartezeit, werden die bis dahin gezahlten Beiträge erstattet. Davon abweichend wird bei einem Unfalltod auch innerhalb der Wartezeit die volle Versicherungs­summe gezahlt.

 

* Befristet bis zum 31.12.2022

Stirbt der Versicherungs­nehmer in oder nach der 15-monatigen Wartezeit infolge eines Unfalls, zahlen wir die doppelte Versicherungs­summe. 

Wie funktioniert eine Sterbegeld­versicherung?

Die Sterbegeld­versicherung der Hannoversche funktioniert so, dass die gezahlten Beiträge über eine festgelegte Laufzeit angespart werden. Die Auszahlung der Versicherungs­summe an den Begünstigten erfolgt als Einmalzahlung, wenn die versicherte Person verstirbt. Mit dieser Vorsorge können Verwandte und Angehörige eine Beerdigung finanzieren. Wenn der Versicherte allerdings innerhalb der ersten 15 Monate¹ nach Vertragsabschluss verstirbt – in der sogenannten Wartezeit, erhalten die Begünstigten nur die gezahlten Beiträge und nicht die Versicherungs­summe. Übrigens: Bei einem Unfalltod zahlt die Hannoversche sogar die doppelte Summe aus.

Informationen & Details zum Download

Alle Unterlagen finden Sie in unserem Downloadbereich.

¹ Befristet bis zum 31.12.2022

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten
Wer uns kennt, empfiehlt uns weiter
4,9 von 5 Sternen 2.644 Bewertungen